Traum statt Albtraum

Mit der ersten eigenen Wohnung kommen neben viel Freiheit und Selbstbestimmung auch etliche Pflichten dazu. Mit unserem Tipps kommst du sicher durch die ersten Monate. Auch ohne Mamas Hilfe. 

Dein Survival-Kit

Richtig einkaufen

Am Anfang lohnt es sich gleich einen Grundstock an Lebensmitteln anzuschaffen. Unsere Checkliste, damit du nicht 7 Tage die Woche Tiefkühlpizza essen musst. Ausser natürlich du stehst darauf. 

Einfache Rezepte 

Du hast keine Ahnung wie man Reis kocht oder Kartoffeln weich kriegt? Und dir ist es peinlich Mama danach zu fragen? Dienste wie "Fooby" haben einfache Rezepte mit Videos auch für Küchen-Neulinge.

Wäsche waschen

Dein rosa T-Shirt war mal weiss?  Dein Pullover passt höchstens noch dem Meerschweinchen des Nachbarn? Mit dem Video-Tutorial von "Frag Mutti" bist du und deine Wäsche auf der sicheren Seite.

Lampe montieren

Du sitzt ab 20 Uhr im Dunkeln und der Akku für deine Handy-Taschenlampe geht langsam aus. Höchste Zeit Lampen zu montieren. Dieses Tutorial hilft dir dabei. 

Sichere dich ab

Bestimmt haben deine Eltern die eine oder andere Versicherung abgeschlossen, wo du bis jetzt auch Teil davon warst. Jetzt, wo du aber alleine wohnst, musst auch du dich selbst absichern. Eine Hausrat-Versicherung, die von deiner Playstation bis zu deinen Sportschuhen, dich bei Diebstahl oder Brand absichert, ist zwar nicht obligatorisch aber dennoch sehr empfehlenswert. 

Genauso wie eine Privathaftpflicht-Versicherung, die unter anderem bei Schäden aufkommt, wenn du irgendwann wieder aus der Wohnung ausziehst. Einige Vermieter verlangen sogar, dass du eine solche Versicherung abschliesst. 

Sparen: So überlistest du dich selbst

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Du hast am Ende des Geldes noch sehr viel Monat übrig? Oft ist uns gar nicht bewusst, wo wir das liebe Geld ausgeben. Mit diesen 3 psychologischen Tipps schaffst du es, etwas auf die hohe Kante zu legen. 

Video: YouTube / Finanzfluss

Hilf mit

Die Wohnkiste füllt sich dank dir. Hast du einen Lifehack, den du mit der Wohnkiste-Community teilen willst? Oder einfach eine Frage? Schicke uns deinen Input. So hilfst du dir und auch der Community.